Adventskalender #6

Der zweite Teil der Weihnachtsgeschichte versteckt sich hinter dem 6. Türchen. Seid gespannt, wie es mit Mia und dem kleinen Stern weiter geht.
Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie handelt von einem kleinen Stern, der das Weihnachtsfest rettete.“ …

Weit am Himmelszelt, zwischen dem großen Wagen und dem Krieger Orion strahlt der kleine Stern tagein tagaus mit voller Kraft. Er glitzert und funkelt, er strahlt und blinkt, doch keiner sieht ihn an. „Hah, du kleiner Stern, du bist doch viel zu klein. Was willst du denn beweisen?“, dröhnt es von Orion herüber und ein tiefes, rauhes Lachen erklingt am Himmelszelt. Von rechts, von links, überall um ihn herum schallt das Gelächter herüber. „Du wirst niemals so hell strahlen wie einer von uns!“, ruft nun auch der große Wagen.

Der kleine Stern kauert sich zusammen und strahlt nur noch ganz leise vor sich hin. Gegen die großen und alten hat er doch keine Chance. Er, so ein kleiner Stern, kann sich doch niemals richtig behaupten. Es vergeht die Zeit, andere Sterne ziehen an ihm vorbei und keiner sieht den kleinen Stern. Und wenn doch, dann ist sein Strahlen nur so schwach, dass niemand mit ihm reden will. Als der Winter vor der Tür steht, beschließt der kleine Stern seinen Platz zu verlassen und auf Reise zu gehen. Er möchte einen Ort finden, wo er der hellste Stern von allen ist. So begibt er sich auf die Reise und lässt alles hinter sich. Vorbei an Orion und dem großen Wagen, auch Pegasus und der Wassermann bemerken ihn nicht.

So zieht er immer weiter und weiter, auf der Suche nach einem schönen Ort. Bei einer kurzen Rast entdeckt er etwas seltsames in der Ferne. Helle kleine Punkte mit einem langen Licht fliegen an ihm vorbei und verschwinden weit am Horizont. Vielleicht ist das ja ein Ort, wo er bleiben kann? Freudig zieht er zu den seltsamen Lichtern und trifft auf einen alten Stern.

„Mama, wen hat denn der kleine Stern getroffen?“, fragt Mia und sitzt aufgeregt im Bett. „Die andern Sterne sind ja doch ganz schön gemein zu ihm.“ Mama Knabberohr streichelt ihr über den Kopf und lächelt: „Warte mein kleine, die Geschichte geht weiter.“…

Fortsetzung folgt…

Eine Antwort auf „Adventskalender #6“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.