Joghurt – Brot

Außen knackig und innen saftig. So sollte ein richtig gutes Brot sein. Wenn Du nach so einem Brot suchst, wirst Du hier fündig werden. Das Joghurt – Brot ist genau so ein Kandidat. Es ist super fluffig und weich, hat aber eine leckere Kruste. Auch nach ein paar Tagen bleibt es saftig. Also lasst uns loslegen.
Knusprig und saftig – einfach lecker!

Zutaten:

Sauerteig – Vorteig:
  • 10 g Anstellgut (oder aktiven Sauerteig, es geht auch ca. 15 g Sauerteigextrakt)
  • 200 g Roggenmehl Type 997
  • 160 g Wasser
Hefe – Vorteig:
  • 300 g Wasser
  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g frische Hefe
  • 10 g Salz
Links der Hefevorteig, rechts der Sauerteig Vorteig vor dem Ruhen
Hauptteig:
  • Reifer Sauerteig – Vorteig
  • Reifer Hefe – Vorteig
  • 400 g Weizenmehl Type 550
  • 180 g Roggenmehl Type 997
  • 200 g griechischer Joghurt (am Besten ist 10% Fett)
  • 220 g Wasser
  • 10 g frische Hefe
Ein fluffiger Teig

Zubereitung:

  1. Am Vortag werden die beiden Vorteige hergestellt. Dafür alle Zutaten für den Sauerteig – Vorteig in einer Schüssel verrühren und abgedeckt 18 Stunden ruhen lassen. Wähle dafür einen möglichst warmen Ort. 25 bis 30 Grad sind ideal. Wenn Du den Vorteig über (nicht direkt auf ) die Heizung stellst, ist sie meist genau richtig.
  2. Ebenfalls am Vortag alle Zutaten für den Hefe – Vorteig verrühren und in einer verschließbaren Schüssel 30 min bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Dann, wie den Sauerteig – Vorteig, weitere 18 Stunden im Kühlschrank Rügen lassen.
  3. Nach den 18 Stunden alle anderen Zutaten miteinander vermischen und die beiden Vorteige hinzu geben. Alles zusammen 5 bis 10 min langsam und dann 3 Minuten schnell kneten.
  4. Den Teig in der Schüssel abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Nach jeweils 30 min den Teig einmal dehnen und falten.
  5. Den fertigen Teig in zwei Teile teilen und in die gewünschte Form bringen.
  6. In einem Bäckerleinen oder in einem Gärkorb die Laibe weitere 45 bis 60 min gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen inklusive Backblech oder Backstein auf 250 Grad vorheizen. In einer feuerfeste Schale etwas heißes Wasser mit hineinstellen.
  7. Die Laibe auf das Blech stürzen und in den Ofen schieben. Vorsicht: Es kann heißer Dampf austreten! Den Ofen schnell öffnen und schließen. Bei 250 Grad 10 min backen, dann die Wasserschale herausnehmen, die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und das Brot weitere 25 min goldgelb ausbacken.
  8. Fertig ist das leckere Joghurtbrot !
Super saftig – auch noch nach einigen Tagen

So schwer ist das Brotrezept ja wirklich nicht, oder? Mit ein wenig Geduld kannst Du das auch! Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.